Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Nach dem Weihnachtssingen können jetzt die Glocken klingen .

Man kann es kaum glauben selbst der verregnete Tag hielt die Menschen aus nah und fern nicht ab

am traditionellen Weihnachtssingen auf den Sportplatz Woltersdorf mit anzustimmen.

Die alt bekannten Weihnachtslieder sind immer noch die beliebten Klänge zur Weihnacht.

Das alles gab es am 22.12.18 abends in harmonischer Runde in den Kreisen der Dorfgemeinschaft.

Bei Glühwein, Bierchen dazu Grünkohl und frisch gegrilltes am Lagerfeuer oder unterm Pavillon

bei guter Stimmung ließ es sich aushalten, bis der Glühwein alle war und die letzte Bratwurst verzehrt wurde.

 

Vielen Dank denen die alles organisiert und realisiert haben.

 

 

Wir wünschen allen besinnliche glückliche Weihnachtsfesttage und die besten Wünsche für ein gesundes neues Jahr.

Eurer Sportverein SG-1910 Woltersdorf

Am 04.10.2018 überreichte Ronny Lenz, Leiter des Regionalmarktes Ost der VR-Bank Fläming eG, einen Scheck über 750,00 EUR an die E-Junioren der SG 1910 zur Anschaffung neuer Tore.

 Mit dem Sponsoring unterstützt die VR-Bank Fläming eG unsere in Woltersdorf ansässige Mannschaft und möchte den regionalen Bezug verdeutlichen und unseren Sport tatkräftig unterstützen.

 

E-Junioren SG 1910 Woltersdorf e.V. erkämpfen sich den Herbstmeistertitel 2018/19

 

 

 Am 01.12.18 traten die E-Junioren vom SG 1910 Woltersdorf e.V. zum letzten Spiel vor der Winterpause an!

Der Gegner hieß diesmal SV Grün-Weiß Großbeeren II. Die Jungs waren sehr aufgeregt, es war das letzte Spiel und die Herbstmeisterschaft war zum Greifen nah. Bis dato war die Mannschaft, unter den Trainern René Mattuschewski und Kai Ballin, ungeschlagen in der Liga unterwegs.

Die Ansprache in der Kabine war kurz und knapp und der Anpfiff erfolgte pünktlich.

Den Zuschauern bot sich ein packendes Spiel, welches sehr ausgewogen für beide Seiten war. Es zeigte sich ein reiner Schlagabtausch und die Kinder spielten mit vollem Einsatz.

In der 13. Minute konnten die Woltersdorfer mit einem gekonnten Flügelspiel mit einem 1:0 in Führung gehen. Allerdings ließen sich die Gegner davon nicht beeindrucken und konnten nur 2 Minuten später direkt den Ausgleich erzielen.

1:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

Beide Mannschaften kamen ohne große Veränderungen aus der Kabine und der Schlagabtausch ging weiter, allerdings konnten die Woltersdorfer E-Junioren sich mehr und mehr Spielanteile sichern und versuchten das Spiel unter Kontrolle zu bringen. In der 38 Minute zahlte es sich aus und die Jungs gingen  2:1 in Führung. Durch einen schnellen Konter konnte Großbeeren wieder nach 2 Minuten ausgleichen.

Es folgten sehr harte 5 Minuten, welche durch viel Laufarbeit und strategische Aktionen auf beiden Seiten gekennzeichnet waren!

In der 45 Minute kam es dann zum 3:2 für unsere  Woltersdorfer. In den folgenden Minuten liefen beide Seiten zur Höchstform auf.

Allerdings konnten die E-Junioren in der 50. Minute das Spiel definitiv, durch das 4:2, für sich entscheiden.

Abpfiff !!!

 

Beide Seiten haben den Zuschauern ein sehr spannendes Spiel auf hohem Niveau präsentiert.

In der Kabine feierten die „kleinen“ E-Junioren vom SG 1910 Woltersdorf dann den verdienten Sieg und die Herbstmeisterschaft 2018/19.

Ungeschlagen geht es in die Winterpause und in die Hallensaison. Die Trainer und Kinder werden sich auf dem Erfolg nicht ausruhen und weiter mit hoher Disziplin trainieren, um dieses Leistungsbild zu steigern und noch weiter auszubauen.

 

Wir freuen uns immer über begeisterte Kinder, welche mit uns trainieren wollen.

Trainingszeiten: Di und Do 16:30-18:00 Uhr

 Wir sagen ganz herzlichen Dank an unsere langjährigen Unterstützer und freuen uns auf gemeinsame zukünftige Projekte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die blauen Trikot gesponsert von "Takko" Herzlichen Dank dafür .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Party ist vorbei, das Vereinsfest nach langem mal wieder, war rundum eine gelungene Sache. 65 Mitglieder kamen um mal wieder richtig zu Feiern bei gutem Essen und Getränke die flotte Bedienung in der „Gaststätte Kolzenburg“ machten den Abend zu einem guten Erlebnis dafür noch vielen Dank an die fleißige Mannschaft.

Nach kurzer Eröffnungsansprache von Rene gab es auch noch einige Prämierungen für besonders aktive fleißige Mitglieder und ein Ehrenmitglied wurde berufen.

Dann wurde das Büfett eröffnet und nach dem guten Essen konnte das Tanzbein geschwungen werden.

Das Vereinsfest wird es nächstes Jahr wiedergeben.

 

Ein Dankeschön an Antje Ein Dankeschön an Antje

Ein Dankeschön an IngridEin Dankeschön an IngridEin Dankeschön an AchimEin Dankeschön an Achim

  Unser neues Ehrenmitglied RalfUnser neues Ehrenmitglied Ralf

Durch die finanzielle Unterstützung der E.DIS AG Netzkundenbetreuung West konnte unsere Sportgemeinschaft einen qualitativ hochwertigen, neuen Trikotsatz für unsere C-Junioren Mannschaft anfertigen lassen. Zum ersten Punktspiel der neuen Saison konnte dieser nun eingeweiht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sommerpause ist vorbei.

Die Spieler der E- Junioren SG 1910 Woltersdorf e.V. haben sich die Sommerpause nach der Vizemeisterschaft wahrhaft verdient.
Das Training begann vor zwei Wochen und war auf den Saisonstart ausgerichtet.
Am 02. September startete das erste Spiel der Saison 18/19 und das Ziel der Trainer ist klar.
Wir wollen weiter oben mitspielen und zeigen, dass ein regional „kleiner“ Verein auch oben mitspielen kann.
Die Spieler traten am Samstag gegen BSC Preußen 07 auswärts an! In der Kabine merkte man die Nervosität, der Saisonstart sollte mit einem Sieg beginnen.
Die Trainer gaben ihre letzte Anweisungen und versuchten die Kinder zu beruhigen und schon ging es zum Aufwärmen.
Der Anpfiff erfolgte wenige Minuten später und nach 5 Minuten trafen sie zum 0:1! Die Trainer forderten mehr Disziplin und Druck!
Es funktionierte und die Tore vielen eins nach dem anderen. Die Jungs setzten immer wieder nach störten den Gegner pausenlos und erhöhten stetig den Druck auf das gegnerische Team.
Zur Halbzeit stand es dann 0:10 für die Woltersdorfer. Die Trainer verlangten weiter eine disziplinierte Spielweise und die Spieler konnten diese auch in den zweiten 25 Minuten grandios umsetzen und entschieden das Spiel 0:18 für sich.
Das Strahlen in den Augen unserer Spieler konnte man bis zum heimischen Platz strahlen sehen.

Aber jetzt heißt es, weiter machen und nicht drauf ausruhen. Wir trainieren weiter!
Wir freuen uns über Kinder, welche Spaß am Sport haben und mit uns zusammen trainieren und Spiele bestreiten möchten!
Das Traing findet jeden Dienstag und Donnerstag 16:30-18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Woltersdorf statt.

Interessierte Fußballer und die, die es werden wollen melden sich bei unseren verantwortlichen
Ansprechpartnern:

René Mattuschewski 0179/2009822
Kai Ballin 0172/1598744

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Turniersieg für Woltersdorf

Sg-Fußballer gewinnen D/F Hallenmasters des FC Harter Kern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 27.01.2018 um 9:00 ertönte ein Pfiff und das Hallenturnier der Sgpm. Ruhlsdorf/Felgentreu/Woltersdorf startete!

 

Die Spielgemeinschaft konnte drei Mannschaften stellen und somit jedem Kind die maximale Spielzeit zu Teil werden lassen. Auch hier einen Dank an Viktoria Jüterbog, welche uns noch einen Spieler zur Unterstützung der 3. Mannschaft ausliehen!

 

Das erste Spiel bestritt unsere E1 und war klar im Vorteil gegenüber dem FSV Luckenwalde, allerdings wollte das Runde einfach nicht ins Eckige. FSV Luckenwalde konnte dann ein Tor erzielen. Die Kinder der E1 kämpften und stürmten, aber es sollte nicht sein.

Im weiteren Verlauf schien vor dem gegnerischen Tor ein weiteres Netz zu hängen und der Ball wollte nicht rein. Im dritten Spiel konnte das zusätzliche Netz endlich bezwungen werden und die Kinder spielten wieder auf ihrem hohen Niveau.

 

Im letzen Spiel zeigten sie dann auch, dass man mit 5:0 ein Spiel für sich entscheiden kann!

Leider reichte es aufgrund der ersten Spiele nicht auf das Treppchen, aber jeder konnte erkennen, dass die Kinder auf dem richtigen Weg sind.

 

Sie fuhren mit einem Lächeln nach Hause und konnten das verdiente Wochenende genießen.

 

Die 3. Mannschaft wurde aus Spielern der E1 und E2 zusammengestellt. Sie mussten sich erstmal abstimmen und fanden in den ersten 2 Spielen noch nicht den richtigen Takt! Was sich aber dann im dritten Spiel anders zeigte und sie konnten die ersten Kombinationen und Spielzüge zeigen. Nach hartem Kampf konnten sie den Zuschauern den ersten Treffer präsentieren.

Leider reichte es auch hier nicht für einen Platz auf dem Treppchen, aber auch sie gingen mit einem

 Sport mal anders

 

Die Seniorensportgruppe der SG 1910 Woltersdorf e.V. plante mal für montags eine andere Sportstunde.

 

Statt in der Turnhalle bei den Übungen zu schwitzen, unternahmen die 19 Frauen und Männer am 26. Juni einen Ausflug nach Beelitz.

 

 Während einer einstündigen Führung wandelten wir mit einem Gästeführer auf den historischen Pfaden der Beelitzer Heilstätten. Wir erfuhren interessante und witzige Details aus dem Leben der Patienten zwischen Liegehalle und Alpenschlucht. Es gab viele Relikte aus der 100 jährigen Geschichte dieses großartigen Areals zu entdecken. Nach der Besichtigung des Badesaals und eines Patientenzimmer im ehemaligen Chirurgie-Gebäude erklommen wir den Baumkronenpfad. In luftiger Höhe konnten wir unsere Blicke in die Ferne schweifen lassen aber auch die seltenen Baumarten die rund um den Pfad stehen, kennen lernen.

 

In der Gaststätte „Fährhaus Caputh“ konnten sich dann alle bei einem leckeren Abendessen stärken.

 

Unser Bus brachte uns anschließend wieder wohlbehalten nach Hause.

 

Am Ende stellten wir fest – so ein Ausflug kann doch anstrengend sein, denn unsere Füße wurden ganz schön strapaziert und das zählt bestimmt auch zu einer Sportstunde.

 

Kathrin Kutzko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich: Der neue Rasentraktor ist da!

 wie in den anderen Woltersdorfer Vereinen sind Eigeninitiative und ehrenamtliches Engagement auch in der Sportgemeinschaft SG 1910 Woltersdorf e.V. kein Fremdwort. Nach dem im letzten Jahr die über Spenden & Sponsoring sowie durch eine Schrottsammlung im Dorf zusammengesparte Bewässerungsanlage eingebaut werden konnte und seit dem regelmäßig ihren Dienst verrichtet, hat sich die Qualität des Platzes spürbar verbessert. Der Rasen wuchs intensiver und musste nun deutlich öfter gemäht werden. Jeder der selber ein Stück Rasen zu pflegen hat, kann den Aufwand einschätzen. Nur reden wir bei einem Sportplatz nicht über wenige Quadratmeter, die fortlaufender Pflege bedürfen.

 

Der 17 Jahre alte und mehrfach reparierter Mäher hat da nicht mehr mithalten können. Getreu dem Motto „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ wurden die Köpfe zusammen gesteckt und gemeinsam mit Vereinsvorstand sowie Ortsvorsteher nach Lösungen gesucht. Finanziell stand eine Neuanschaffung aus Eigenmitteln in weiter Ferne. So wurden nach Möglichkeiten gesucht,  Unterstützung zu erhalten. Gemeinsam wurden Förderanträge und Bewerbungen u.a. für einen Sonderwettbewerb zur Dörflichen Entwicklung gestellt. Leider ohne Erfolg. Doch wir wollten uns nicht entmutigen lassen! Den Stein ins Rollen brachte letztlich die Bewerbung des Vereins beim Rundfunk Berlin Brandenburg für die Sendung rbb Sportplatz, in der regelmäßig u.a. über Brandenburger Vereine berichtet wird. Die Bewerbungsunterlagen wurden erstellt und eingereicht. Dann rückte im Spätsommer 2016 das Kamerateam des RBB an, um einen Bericht über den Verein und den dringend benötigten Rasentraktor zu drehen. Am Tag der Aufnahme waren auch Vertreter des Kreis-sportbundes zugegen. Gespräche am Rande der Dreharbeiten brachten neue Hoffnung. Und so haben sich Ortsvorsteher und Vorstand kurzerhand entschlossen, nochmals einen Antrag zu stellen und sich durch die Formulare zu arbeiteten. Die Zeit bis zum Antragsstopp war knapp. Doch: es hat geklappt! Mitte 2017 flatterte die Zusage in den Briefkasten. Die Freude war groß J

 

Da es auch bei einer Förderung jedoch auch nicht ganz ohne die Einbringung eigener Geldmittel geht, wurde parallel nach weiteren Unterstützern gesucht. Viele Woltersdorfer und Freunde des Vereins beteiligten sich mit kleineren und größeren Beiträgen. Letztlich hat jeder Euro ein Stück weiter geholfen! Auch die Gemeinde half mit ihren Kontakten.

 

 

 

Und hier steht er nun: Der neue Rasenmäher – passend zu den Vereinsfarben in Rot! Die ersten Einsätze hat er erfolgreich absolviert und bringt bei einer Schnittbreite von rd. 125cm zudem eine Zeitersparnis von 1,5 h beim Mähen des Platzes! Prima!

Vielen Dank all denen, die uns finanziell oder mit persönlichem Engagement unterstützt haben. Gemeinsam und mit sportlicher Ausdauer haben wir es dann doch ins Ziel geschafft! Stellvertretend seien genannt:
Fa. Dieter Schellenberger, Fliesenlegermeister Ronny Körtge, Stefan Hoy von der LaProG Agrargesellschaft Gottow mbH sowie die Buschmann & Winkelmann GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von links:  Markus Strube, Kathrin Kutzko, Stefan Hoy, Rene Matuschweski, Joachim Maruffke, Dieter Schellenberger